Akupunktur

Das Wirkprinzip der Akupunktur basiert auf den Meridianen, ein System von Energiebahnen, die den gesamten Köper durchziehen.

Auf diesen Leitbahnen liegen die Akupunkturpunkte, mit deren Hilfe man die Energieflüsse beeinflussen und regulieren kann. Ausgehend von der genauen Diagnose einer Erkrankung werden die entsprechenden Punkte der Meridiane durch Nadelstich gereizt, um so den gesunden Energiestrom wieder herzustellen und ein ausgewogenes Fließgleichgewicht von Yin und Yang zu erreichen. Die sehr feinen, sterilen Einmalnadeln bleiben für ca. 30 Minuten im Körper, während dieser Liegezeit entspannt sich der Patient.